06.05.2017 Verbandsliga Kiel Seahawks 2 @ Skunks

Verbandsliga bekommt bei den Skunks auf die Nase!!!

Für die Skunks startet T.Bönicke gegen die Kieler Offence und hat diese 3 Innings vollständig unter Kontrolle. Er kann Kiel drei Innings zu Null halten. Auch Kiels Starter Boings arbeitet auf CT Gersch, der sein erster Spiel auf dieser Position macht, perfekt. Er kommt auch jeweils mit 3 Battern pro Inning in den Wechsel. Ein sehr ansehnliches und spannendes Spiel scheint sich anzubahnen.

Nach erneuter 0 in der 4. Kieler Offensive. Kommt Grosshansdorf dann doch zu ersten Erfolgen auf dem Scoreboard. Unser Rightfielder holt sich ein schwieriges Flugaus nach weitem Laufweg zum Beginn des Innings. Der folgende Kontakt geht im hohen Bogen exakt auf ihn. Zu selbstsicher vergisst er die 2.Hand und der Ball landet leider nicht im Glove. Aua...., Spielende für Fynn und ab ins Krankenhaus. Scheinbar doch ein kleiner Schock für Kiel und ein folgender Hit By Pitch füllen bei einem Aus die Bases. Dann kann ein 2BaseHit von M.Harder die ersten 2 Punkte für die Skunks einfahren. Die folgenden Batter landen ebenfalls noch Basehits und so werden es in Summe 4 Runs. Die folgende Offensive von Kiel startet erfolgsversprechend mit 2Basehit des Leadoffs. Leider dann 3 Strikeouts in Folge und wieder nichts zählbares.
Im Nachschlag erzielt Skunks Leftie Rhode einen Homerun und Coste kommt nach Basehit und Basestealing und WP noch zum Homplate. Coach Senkara will es nun wissen und greift auf das alte ALU-Hausmittel zurück. Und tatsächlich verwandelt er den Pitch zu einem viel diskutiertem (Groundrules) Homerun. Endlich der Ehrenrun.
Boings geht nun langsam die Kraft aus. Aber er muss durchhalten da der Pitchngkader verletzungsbedingt leider stark reduziert war. Ein Schlussoffensive der Skunks bewirken nochmals 4 Runs in Inning 6. Ein am Ende doch zu deutliche Run-Differenz, die das enge Spiel nicht ganz widerspiegeln.

1 2 3 4 5 6 7 R H E
Seahawks 0 0 0 0 0 1 0 1 1 2
Skunks 0 0 0 4 2 4 - 10 9 0

Spiel 2
Marc Harder ist als Starter in Spiel 2 sofort in Hochform. Auch er kann die Kieler Offensive über drei Innings zu Null halten. Aber auch der Kieler Starter Senkara kommt gut ins Spiel. Lediglich Batter 3 (Rhode) und Batter 4 gelingen gleich 2 Doubles, so dass Rhode scoren kann.
In Inning 4 läuft dann endlich mal ein Falimiending. Vaddi S. schlägt dann den Sohnemann der nach Basehit und E5 ans 2.Base gekommen, per nach Haus, bevor der Inningwechsel erfolgt. Kiel schnuppert etwas Gewinnerluft als der Leadoff dann im Leftfield Flugaus geht und die untere Lineup der Skunks folgt. Leider kommt es dick. Senkara gibt ein Double ab, und der Runner wird nach Lehrbuch auf 3 gebuntet. Mit 2 Aus und Runner auf 3, Linueup 7 ist am Zuge. Aber die junge Nachwuchsriege gelingt gegen Senskara noch ein Walk und jeweils Basehits von Schlagmann 8 und 9. Und so liegt Kiel wieder mal hinten.
Brühl gelingt dann als 2.Batter ein satter Double, bei einem Aus und Kiel ist wieder oben in der Lineup. Das verspricht doch ebenfalls mindestens einen Run. Aber leider wieder nichts. Gersch geht Strikeout und Boings schlägt einen harten Linedrive, leider exakt auf den 3Basemann, der nur schnell genug den Glove positionieren muss um sich vor dem Geschoss zu schützen. Harder setzt dann ein Ausrufezeichen. Er schlägt fulminanten Homerun über den 2.Level gemäß Groundrule des Rightfieldzauns. Aber Senkara behält die Ruhe. Auf sein Pitching erfolgen 3 schnelle Flug- und Groundouts. Und noch besser Senkara startet als Leadoff gleich mit einem Double, und die effektivsten Batter sind am Zug. Nr. 4 und 5 sind leider nicht wirkungsvoll und bescheren den Skunks 2 Aus. Erst der Alt-Schmidt kann sich den RBI von Senkara holen, bleibt dann jedoch selbst ein LOB. Nur ein Run ist für eine Rallye einfach zu wenig.
Schmidt löst nun Senkara ab und hat der hat Mühe in seine Rhythmus zu kommen und die Zone sicher zu treffen. Bei 3B, 2B und zwei Aus entscheidet Kiel sich gegen Coste für ein IBB. Doch der folgende Batter erhält dann einen unbeabsichtigten Freilauf bevor das dritte Aus per K geholt wird. Nochmals 2 Runs für die Skunks.
4 Runs gilt es aufzuholen aber die Kieler scheinen am Ende der Lineup so recht nicht mehr an sich glauben und beenden dann mit einem Pick vom CT ans 1B den Spieltag.

1 2 3 4 5 6 7 R H E
Seahawks 0 0 0 1 0 1 0 2 7 0
Skunks 1 0 0 2 1 2 - 6 10 1

Für Kiel, wenn auch 2 Niederlagen, eine Leistungssteigerung in der Defensive. Das gute Pitching der Skunks lies keine „free Bases“ zu, und stellte die in Teilen unerfahrene Lineup der Kieler vor schwierige Aufgaben, so dass erfolgreiche Sequenz von Battern Druck auf die Defensive der Skunks erzeugen konnte.
MVP: Senkara
Martin