Homeopener 2. Bundesliga gegen die Hamburg Stealers II

Seahawks droppen beide Spiele gegen Hamburg Stealers 2

Die Kiel Seahawks 1 müssen sich bei den ersten Heimspielen dem amtierenden Meister der 2.Bundesliga Nord, den Hamburg Stealers 2, in beiden Spielen geschlagen geben.

Spiel 1:

Äußerst sicher starten die Seahawks ins erste halb Inning des Tages. Drei schnelle Outs kann sich der Veteran Martin „Vaddi“ Schmidt auf dem Mount sichern und der Offense Chancen auf eine mögliche Führung bereitstellen. Diese bleibt allerdings aus, da die Stealers ebenso stark ins Spiel starten. Zwei Strikeouts, ein Walk, ein Flyout und schon beginnt das zweite Inning, in welchem die Kieler dieses Mal nicht so einfach davon kommen. Die Hitter der Hamburger gelangen durch harte Hits, Base on Balls und durch aufmerksames Baserunning auf die Bases und scoren vier Runs. Für die Kieler Jungs heißt es nun diese Punkte wieder aufzuholen, doch diese haben Probleme mit dem starken Pitching des gegnerisches Werfers Ben von der Thüsen, welcher alle drei Schlagmänner der Seahawks ausstriket. Die Stealers bleiben allerdings stark am Schlag, während der Pitcher der Seahawks Kontrolle über die Striekzone verliert. Weitere Hits und Walks lassen den Punktestand auf 10:0 steigen bis ein Flyout zum Centerfielder Henry Baumann das halb Inning beendet. Weiter sehr mau hingegen sieht die Offense der Kieler aus, die nach weiteren zwei schnelle aus ihren ersten, und einzigen, Hit des Spieles durch Tom David schlagen. Dieser bringt sich auch durch zwei schnelle Steals in Scoring Position, bleibt dort bloß leider nach einem weitern Aus auf Base. Pitcher Frederic Ibs der Seahawks löst Martin Schmidt auf dem Würfhügel ab und lässt über die nächsten zwei Innings nur einen Hit und keinen weiteren Run zu. Die Kieler bleiben am Schlag allerdings weiterhin leise bis im fünften Inning, das Spiel durch die 10-Run-Rule frühzeitig beendet wird.

 

Spiel 2:

Die Spielpause zum zweiten Spiel lässt die Hitter der Rivalen nicht abkühlen. Weite Kontakte ins Outfield können von den Kielern nicht gefangen werden und so lässt der Pitcher des zweiten Spiels, Torge Lagler, drei Runs zu. Die Seahawks wollen nach dem Shutout im ersten Spiel dies allerdings nicht auf sich sitzen lassen. So gelingt der flinke Leadoff Tom David durch ein Walk auf Base und stealt zwei Bases, sodass er nach einem Groundball von Christopher Schmidt, welcher vom Schiedsrichter am ersten Base Aus-gecalled wird, scoren kann. Weitere Hits von Frederic Ibs und Keld Teage scoren einen weiteren Punkt. Es steht 3-2 nach dem ersten Inning. Es bleibt weiter spannend, nachdem sich der Kielers Pitcher nach dem ersten Inning wieder gefangen hat und keinen weiteren Run kassiert.  Doch ebenso wenig punktet die Offense der Seahawks. Im folgenden Inning können die Stealers ihre Führung um einen weiteren Run ausbauen. Im vierten Inning scheint das Spiel aus den Händen der Gastgeber zu laufen, als nach zwei schnellen Strikeouts, der Power Hitter der Hamburger Simon Bäumer einen weiten Ball ins Rightfield schlägt, welcher an dem Handschuh des sprintenden Outfielders abprallt und so über den Zaun befördert wird - Homerun für die Stealer. Weitere Hits und Errors der Defensive sorgen für weitere 5 Punkte auf das Konto der Gegner. Während das gegnerische Pitching der Offensive weiter Probleme bereitet, ersetzt Jesse Nowack nun Torge Lagler auf dem Würfhügel. Diesen scheinen die Meister aus der letzten Saison schnell durchschaut zu haben und schlagen harte Hits auf ihn. Bis Christopher Schmidt das Inning beendet scoren die Gegner 3 Runs und gehen mit 12:2 in Führung. Auch im fünften Inning gelingt den Kiel Seahawks kein weiterer Run, sodass auch dieses Spiel frühzeitig beendet wird. 

Am kommenden Samstag, dem 17.07.2021, treffen die Kiel Seahawks 1 auswärts auf die Hamburg Knights. Nach den jetzt eingesteckten Niederlagen wollen wir deutlich frischer wiederkommen und starken Baseball spielen.